Eins der Highlights zum Jahresbeginn ist auch im Jahr 2018 die Essener Hallenstadtmeisterschaft. Innerhalb von vier Wochen duellieren sich  71 Teams aus der Oberliga über Landes-, Bezirks-, und Kreisliga A und B bis hin zu Freizeitliga an an neun Spieltagen in drei verschiedenen Hallen. Mitten drin auch unsere Schiedsrichter, die bis zum Finaltag am 28. Januar im Einsatz sein werden. Start der Hallenstadtmeisterschaft ist am Freitag mit zwei Gruppen in der Halle Bergeborbeck, am Samstag und Sonntag wird dann zusätzlich noch in Werden gespielt. 

Eröffnet wird das Turnier am Freitag um 18 Uhr mit der Qualirunde Nord in der Halle Bergeborbeck (Friedrich-Lange-Str. 15, 45356 Essen). In der Gruppe 1 stehen sich Wacker Bergeborbeck, BV Eintracht 16, Sportfreunde Altenessen 18 und der ESC Preußen 02 gegenüber, in Gruppe 2 treffen Juspo Essen-West, DJK SG Altenessen, SpVg. Schonnebeck und TuS 81 aufeinander. Die beiden Eröffnungsschiedsrichter sind Landesligist Nico Neuhaus und Bezirksliga- und U19-Kaderschiri Fynn Tonscheidt!

Weiter geht’s dann am Samstag um 13 Uhr in Bergeborbeck. Die Gruppen 3 und 4 stehen hier auf dem Parkett. Die Gruppe 3 besteht aus den Vereinen Bader SV, TuRa 86, SC Türkiyemspor und AL-ARZ Libanon, die Gruppe 4 aus TuS Holsterhausen, TuSEM Essen, dem FC Karnap und der SG Schönebeck. Mit Dominik Meithner und Thibaut Scheer kommen unsere beiden erfahrensten Landesliga-Schiris hier zum Einsatz!

Ebenfalls am Samstag um 13 Uhr startet dann das Turnier in der Halle Werden (Im Löwental 35, 45239 Essen). Die Gruppe 1 Süd setzt sich aus den Vereinen FC Blau-Gelb Überruhr, ESC Rellinghausen 06, SuS Niederbonsfeld, SpVgg. Steele 03/09 sowie den Sf Niederwenigern zusammen. Die Gruppe 2 bilden der SV Leithe, der SV Burgaltendorf, der VfL Sf 07 und Yurdum Spor Essen. Die beiden Schiris sind jeweils in der Bezirksliga heimisch und heißen Oguz Öztas und Kai Schakowski.

Blicken wir wieder in Richtung Norden, wo ab 17 Uhr mit Stephan Menze und Sebastian Frank zwei unserer ehemaligen Schiedsrichter der oberen Klassen zum Einsatz kommen. Die beiden erfahrenen Hallenschiris leiten die Spiele der Gruppe 5 mit DJK Sf Katernberg 13/19, Eintracht Borbeck, RuWa Dellwig und Fathispor Essen als auch die der Gruppe 6 mit dem Vogelheimer SV, dem SC Phönix, Adler Union Frintop und Croatia Essen.

Zeitgleich auch die letzten Samstagsgruppen im Essener Süden: Die Qualigruppe 3, bestehend aus der SG Werden 80, der Essener SG, SG Heisingen und Fortuna Bredeney, spielt ab 17.30 Uhr im Wechsel mit der Gruppe 4, die sich aus dem Rüttenscheider SC, dem SV Isinger, dem FSV Kettwig und Winfried Huttrop zusammensetzt. An der Pfeife sind hier die erfahrenen Bezirksliga-Schiris Michael Müller und Nico Willnat.

Der Sonntag startet früh um 11 Uhr in beiden Hallen. In Bergeborbeck sind Landesliga-Mann Cedrik Pelka mit seinem Landesliga-Assistenten und Bezirksliga-Schiri Wassim Jaouhar im Einsatz. Es treffen TuS Helene, Barispor 84, FC Alanya und TuS 84/10 (Gruppe 7) sowie DJK Dellwig 10, Ballfreunde Bergeborbeck, der FC Stoppenberg und der VfB Frohnhausen (Gruppe 8) aufeinander.

12 Kilometer südlich spielt Sonntagfrüh nur eine 5er-Gruppe. Der Heisinger SV, die SG Kupferdreh-Byfang und Preußen Eiberg duellieren sich mit den Freizeitligisten Playhouse Kickers und Essener FC. Auch hier sind mit Alexander Paßerah und Jose Joao zwei Schiris im Einsatz, die normalerweise in der Bezirksliga pfeifen.

Der Abschluss der Qualifikationsrunde an der Friedrich-Lange-Straße findet am Sonntag um 15 Uhr statt. Nico Schakowski und Thomas Krüger sind hier die Männer an der Pfeife. Es spielen der VfB Nord, der SC Frintrop, Juspo Altenessen und der SV Borbeck (Gruppe 9) sowie der FC Saloniki, die Tgd. West, der Gehörlosen TSV und Atletico Essen (Gruppe 10).

Im Süden stehen sich zu guter Letzt Blau-Weiß Mintard, der VfL Kupferdreh, DJK Franz-Sales-Haus, Teutonia Überruhr und der SC Werden-Heidhausen (Gruppe 6) und in der Gruppe 7 der TC Freisenbruch, Winfried Kray, der ETB SW Essen und der FC Kray gegenüber. Hier werden mit Christoph Cesarczyk ein ehemaliger Landesliga-Schiri und mit Fabian Slomka ein Oberliga-Assistent pfeifen!

Foto: Alle an diesem Wochenende angesetzten Schiedsrichter. Es fehlen: Oguz Öztas und Christoph Cesarczyk