In den oberen Klassen und den Bezirksligen rollt wieder der Ball. Nachdem die Hallenstadtmeisterschaften vorbei sind, geht es wieder raus auf die Sportplätze. Die Essener Schiedsrichter sind natürlich auch wieder startklar. Unsere Spieltagsvorschau:

Am Samstag assistiert Christian Bandurski in der 1. Bundesliga bei Guido Winkmann. Zusammen mit Arno Blos leiten sie das Spiel FC Schalke gegen Werder Bremen. Während die Schalker mit einem Sieg auf den zweiten Platz klettern könnten, könnte Bremen sogar auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Um 15:30 Uhr ist Anstoß.

Sven Waschitzki ist zur gleichen Zeit dran. Er reist mit Sören Storks und Thorben Siewer in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz: Der 1. FSV Mainz erwartet Tabellenführer Bayern München.

Am Sonntag ist Sven dann noch einmal dran. Um 18 Uhr unterstützt er den Videoschiedsrichter Dr. Jochen Drees bei der Partie Hamburger SV gegen Hannover 96. Auf dem Platz stehen dann Sascha Stegemann, Christian Fischer, und Mike Pickel.

Keine Spiele in der Oberliga

In der Oberliga kommen die Essener Schiris an diesem Wochenende nicht zum Einsatz. Dafür aber im Verbandspokal. Beim Aufeinandertreffen der beiden Regionalligisten KFC Uerdingen und Rot-Weiß Oberhausen stehen zwei Essener an den Linien. Torsten Schwerdtfeger und Bastian Lang helfen Dustin Sikorski. Los geht es am Sonntag um 14 Uhr.

Zwei Einsätze in der Landesliga

Auch in der Landesliga rollt wieder der Ball. Nico Neuhaus und Dominik Meithner sind am Sonntag um 15 Uhr unterwegs.

Nico reist mit Fabian Slomka und Malte Lüttenberg nach Remscheid. Im Röntgen-Stadion erwarten sie ihre Gäste vom TSV Meerbusch. Das bedeutet: Das Tabellenschlusslicht erwartet den Anführer. 33 Punkte liegen beide Teams auseinander. Dominik leitet mit Stephan Menze und Fabian Meißner das Aufeinandertreffen vom FSV Duisburg (2. Platz) und der Sportfreunde aus Hamborn. Mit einem Sieg könnten sich die Gastgeber die Tabellenspitze sichern.

Essener in der Bezirksliga

Sebastian Frank muss am Sonntag etwas früher aufstehen, als die beiden Landesligisten. Sein Spiel in der Bezirksliga beginnt schon um 11 Uhr. Dann spielt die U23 der SSVg Velbert gegen TUS Grün-Weiß Wuppertal.

Um 15:15 pfeift Patrick Reuwener zum Anstoß. TSV Bayer Dormagen, das liegt in der Nähe von Leverkusen, empfängt den FC Büderich (Meerbusch bei Düsseldorf).

Zum SV DITIB Solingen reist gleich ein ganzes Gespann an. um 15:30 Uhr ertönt der erste Pfiff von Fynn Tonscheidt. An den Linien stehen Tobias Hoffmann und KSA-Mitglied Markus Weber. Der Lohausener SV tritt am Sportplatz Weyersberg gegen die Hausherren an.

Zur selben Uhrzeit startet auch Wassim Jaouhar. Das Tabellenschlusslicht der Bezirksligagruppe 1 trifft auf den Drittplatzierten: DSV gegen VFB Solingen.

Ein Blick in die A-Jugendspiele

In den Kreisligen haben die Spieler noch ein bisschen Pause. Deswegen ausnahmsweise ein kleiner Blick in den Jugendbereich.

In der A-Jugend Niederrheinliga geht es schon etwas länger wieder zur Sache. Cedrik Pelka, Leonie Kohaus und Benedict Ahrens fahren nach Wuppertal. Der heimische SV erwartet den TSV Rondsdorf. Die Gastgeber stehen aktuell auf dem zweiten Platz, während die Gäste ganz tief unten drinstehen (14.).

Am frühesten muss Jürgen Dirnberger an diesem Sonntag in der A-Jugend Leistungsklasse zur Pfeife greifen. Das Spiel ESC Rellinghausen I gegen die Spvg. Schonnebeck beginnt schon um 10:30 Uhr. Das Hinspiel konnten die Schonnebecker mit 4:0 klar für sich entscheiden.

Alle Ansetzungen wieder im Überblick

Eine halbe Stunde später kommt Abdelhak Fachtali zum Einsatz. Er leitet das Spiel zwischen dem FC Stoppenberg und DJK TuS Holsterhausen. Beide Mannschaften haben schon 51 bzw. 50 Tore gegen sich eingeschenkt bekommen.

Gleichzeitig startet auch die Partie SG Schönebeck gegen den Heisinger SV. Die Gäste haben die letzten neun Spiele verloren. Schiedsrichter: Thomas Pelka.

Alle anderen Ansetzungen von allen Jugendligen gibt es wie immer auf www.fussball.de nachzulesen. Wir wünschen allen Schiedsrichtern viel Spaß und Erfolg bei ihren Spielleitungen!