Es steht schon das letzte Januarwochenende an und somit auch die End- und Finalrunde der Hallenstadtmeisterschaft. 72 Mannschaften haben in den letzten Wochen um den Titel des 23. Essener Hallenstadtmeisters gekämpft, egal ob Quali-, Vor- oder Zwischenrunde. 16 Teams haben es in die Endrunde geschafft, in der die Finalteilnehmer ausgespielt werden. 

Samstag startet die Endrunde um 13 Uhr (Gespielt wird in der Sporthalle „am Hallo“ (Ernestinenstr. 57, 45141 Essen)). In der Gruppe 1 treffen mit der SG Kupferdreh-Byfang und dem Heisinger SV zwei A-Ligisten auf das Landesligateam von TuS West 81 und die Oberligatruppe der SpVg. Schonnebeck. Die andere Gruppe setzt sich aus der A-Liga Mannschaft des SC Phoenix, dem Bezirksligisten TuS 84/10 sowie dem ESC Rellinghausen (Landesliga) und Oberliga-Team ETB SW zusammen. Geleitet werden diese Spiele von den Oberliga-Referees Bastian Lang und Lukas Luthe!

Am Abend stehen sich dann die beiden weiteren Gruppen in der Endrunde ab 17 Uhr gegenüber. In Gruppe 3 treten aus der Kreisliga A die Sf Altenessen 18 sowie die DJK Katernberg, aus der Bezirksliga der SV Burgaltendorf und aus der Landesliga die Sf Niederwenigern an. Die vierte Gruppe bilden Blau-Gelb Überruhr, Tabellenführer der A-Liga Süd, und die drei Bezirksligisten SC Frintrop, Adler-Union Frintrop und Winfried Kray. Hier treten Torsten Schwerdtfeger und Maik Henkies auf das Hallenparkett!

Die jeweiligen ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe spielen dann in der Finalrunde den 23. Stadtmeister in der Halle aus. Die Schiedsrichter für den Sonntag (12 bis 17.30 Uhr) sind Stephan Menze, Kai Gohlke und Thibaut Scheer!

Wir wünschen den angesetzten Schiedsrichtern viel Erfolg und Spaß!