Es ist Länderspielpause. Deswegen kommen Christian Bandurski und Sven Waschitzki an diesem Wochenende nicht zum Einsatz. Jannis Hedwig ist in der Regionalliga unterwegs und ab der Landesliga abwärts sind die Essener Schiedsrichter auch vertreten. Unsere aktuelle Spieltagsvorschau.

Jannis Hedwig eröffnet den Spieltag für die Essener Schiedsrichter am Samstag um 14 Uhr in der Regionalliga. Er ist als 2. Assistent beim Spiel Wuppertaler SV gegen Alemania Aachen gesetzt. Er unterstützt Alexander Busse und Sebastian Lattberg.

Gleichzeitig wird auch bei den B-Juniorinnen in der Bundesliga gespielt. Nico Schakowski und Johannes Alberts (Foto: rechts) assistieren der Schiedsrichterin Laura Duske beim Spiel MSV Duisburg gegen Borussia Mönchengladbach.

Kellerduell bei „Hö-Nie“

In der Landesliga ist bei allen Spielen am Sonntag um 15 Uhr Anstoß. Das Gespann Johannes Alberts, Lukas Luthe und Fabian Meißner fährt nach Duisburg. Der Duisburger SV 1900 erwartet dort den PSV Wesel-Lackhausen. Beide Mannschaften stehen im Mittelfeld der Landesliga Gruppe 2.

Auf dem Sportplatz Lank treffen der TSV Meerbusch und ASV Mettmann aufeinander. KSO Torsten Schwerdtfeger leitet die Partie mit seinen Assistenten Stefan Heuer und Erdem Sendur. Der Tabellenführer spielt gegen den 13.

Cedrik Pelka reist mit seinem Gespann zum absoluten Kellerduell: Hönnepel-Niedermörmter ist Vorletzter, TuS Viktoria Buchholz ist Letzter. Beide haben 15 Punkte und damit sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Daniel Schierok und Wassim Jaouhar assistieren an den Seitenlinien.

In der Futsal-Landesliga pfeift Maik Henkies (Foto: Mitte) zusammen mit Francine Poschmann. Ihre Partie lautet VFL Rheinhausen 95/13 gegen SKV Mülheim und beginnt am Samstagnachmittag um 17.30 Uhr in der Halle an der Hitzestraße.

Vier Spiele in der Bezirksliga

In der Bezirksliga leitet Sebastian Frank das Aufeinandertreffen von SV Wermelskirchen und ASV Wuppertal. Spieler Issa Issa von den Gästen hat in dieser Saison schon 26 Tore schießen können. Anstoß ist um 15 Uhr.

Zur selben Zeit in Duisburg spielen TuS Mündelheim und SV Rot-Weiss Mülheim gegeneinander. Jakub Grochowicz ist hier der Unparteiische.

Mit dem Lohausener SV und der 1. Spvg. Solingen-Wald treffen zwei Mittelfeld-Mannschaften aufeinander. Die Gäste haben allerdings die letzten drei Spiele verloren. Patric Waesch pfeift auf dem Sportplatz Lohausen.

Eine viertel Stunde später, also um 15:15 Uhr, pfeift Fabian Slomka seine Partie an: RWS Lohberg gegen das Tabellenschlusslicht 1. FC Mülheim.

Lokalderby in der Kreisliga A

In der Kreisliga A müssen die Schiris teilweise etwas früher aufstehen. Patrick Wrede startet am Sonntag schon um 11 Uhr auf dem Sportplatz Am Sommerbad. DJK Dellwig spielt gegen den FC Stoppenberg.

Francisco Dorado-Ortiz verschlägt es ganz in den Osten von Essen. Die SG Schönebeck spielt ebenfalls ums 11 Uhr gegen den ESC Preußen Essen.

In Freisenbruch findet an diesem Sonntag das Lokalderby statt: SV Preußen Eiberg erwartet den TC Freisenbruch. Oberliga-Schiedsrichter Maik Henkies kommt hier um 11 Uhr zum Einsatz.

Etwas später spielen die ESG 99/06 und der FSV Kettwig gegeneinander. Die Gastgeber stehen aktuell auf Platz 5, Kettwig steht an zweiter Stelle, dem Relegationsplatz. Justin Igbinosun heißt der Unparteiische; Anstoß ist um 15 Uhr.

Der SV Leithe steht im Moment auch auf einem Relegationsplatz, allerdings unten in der Tabelle. Abdellatif El Bouazzaoui ist der Schiri, wenn der heimische SV gegen SuS Niederbonsfeld antritt.

Alle weiteren Spiele gibt es zum Nachlesen unter www.fussball.de Wir wünschen allen Schiedsrichtern viel Spaß und Erfolg bei ihren Spielen!