Einmal 2. Liga, einmal Regionalliga, einmal Oberliga, viermal Landesliga und auch vier Bezirksligaspiele galt es für den Kreis Essen an diesem Wochenende zu besetzten. Wer, wo pfeift…

Beginnen wir in der 2. Bundesliga, wo Guido Winkmann (Kalkar) ausnahmsweise nicht von Christian Bandurski unterstützt wird. Unser Sven Waschitzki ist jedoch vierter Offizieller bei der Begegnung zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Heidenheim. Das reine FVN-Gespann wird von Mark Borsch und Markus Wollenweber (beide M’gladbach) komplettiert.

In der Regionalliga können Jannis Hedwig und Torsten Schwerdtfeger gemeinsam anreisen. Zusammen geht’s mit dem M’gladbacher Sven Heinrichs zum 1. FC Köln II. Dort wird die TSG Sprockhövel empfangen.

Die Oberliga kommt wie bereits in der Vorwoche nicht ohne Caroline Telahr aus. Zusammen mit Lukas Luthe und Maik Henkies fährt sie nach Grevenbroich, wo der SC Kapellen-Erft TuRU Düsseldorf empfängt. Anstoß ist wie gewohnt um 15 Uhr.

Schwerdtfeger und Schierok doppelt im Einsatz

Bereits am Samstag kommt es zum Landesligaspitzenspiel und -derby zwischen dem VfL Rhede und dem SV Sonsbeck. Mit dabei Schiedsrichter Bastian Lang mit seinen Assistenten Daniel Schierok und Stephan Menze.

Seinen zweiten Einsatz an diesem Wochenende hat Daniel dann am Sonntag selber als Schiedsrichter in der Landesliga. Unter seinen Augen duellieren sich die SpVgg. Odenkirchen und Vds Nievenheim. An den Linien stehen Thomas Krüger und Jakub Grochowicz.

Auch Torsten Schwerdtfeger hat nach seinem Regionalligaeinsatz am Samstag Spiel Nummer zwei am Sonntag. Es trifft Bayer Dormagen auf den DSC 99 aus Düsseldorf. Hier ergänzen Fabian Slomka und Alina Pfleghardt das Gespann.

Zu guter Letzt dann auch noch ein Landesligaschiri unter Beobachtung. Das Team Dominik Meithner, Fabian Meißner und Johannes Alberts fährt zur U23 von Rot-Weiß Oberhausen, wo der FSV Duisburg empfangen wird.

Öztas mit Topspiel in der Bezirksliga

Spitzenspiel heißt es eine Liga tiefer dann für Oguz Öztas. Der Tabellenführer der Bezirksligagruppe 2 MSV Düsseldorf trifft auf den Verfolger TSV Eller.

Auch der SV Uedesheim ist Verfolger vom MSV Düsseldorf. Sebastian Frank greift zur Pfeife, wenn die Uedesheimer im Derby bei der DJK Neuss/Gnadental zu Gast sind.

Gleiche Gruppe, jedoch Abstiegskampf heißt es für Achim Schneider. Er ist Leiter der Partie FC Sportfreunde Delhoven gegen SV Bedburdyck/Gierath.

Und auch Jose Joao leitet ein Bezirksligaspiel. Am „Gelben Sprung“ duellieren der ASV Wuppertal den SC Radevormwald.

Drei Spiele um den Aufstieg in den A-Ligen

Da es in der Kreisliga verschiedene Spiele im Kampf um den Aufstieg gibt, wollen wir auch hier einen Blick auf die Ansetzungen werfen. In der Gruppe Nord spielt der Tabellenprimus TuSEM Essen gegen den -vierten, Phönix Essen. Unser Lehrwart und ehemaliger Verbandsligaschiri Stefan Niehüser ist der Schiedsrichter.

Das Verfolgerduell dieser Gruppe, Türkiyemspor (3.) gegen BV Altenessen (2.) pfeift unser Bezirksligamann Kai Gohlke (Foto).

Und auch in der Gruppe Süd gibt es ein Spitzenspiel. Um 15.15 Uhr trifft der Erste, Blau-Gelb Überruhr, auf den Dritten, die SG Kupferdreh-Byfang. Auch hier wurde mit Patric Waesch ein höherklassiger Schiri angesetzt.

Die weiteren Ansetzungen (Nord/Süd) für die Kreisligen gibt es hier!

Allen Schiedsrichtern ein schönes Wochenende und viel Erfolg bei Euren Spielleitungen!