Acht Spiele stehen an diesem Wochenende für die Essener Schiedsrichter oberhalb der Bezirksliga auf dem Programm. Unsere beiden DFB-Leute sind beispielsweise im Einsatz und auch in der Regionalliga stehen zwei Essener an der Linie. Wir blicken über die Sportplätze..

Beginnen wir in der Bundesliga wo für das Team um Guido Winkmann (Kerken) ein weiterer Einsatz auf dem Plan steht. Guido, der wie gewöhnlich von unserm Christian Bandurski und von Arno Blos (Altbach) unterstützt wird, leitet am Samstagnachmittag im Weserstadion das Duell zwischen Werder Bremen und dem SC Freiburg.

Der andere Essener DFB-Schiri ist Sven Waschitzki. Für ihn geht’s bereits am Freitagabend in die Allianz Arena. Dort ist er Assistent bei Thorben Siewer (Drohlshagen), unter dessen Leitung der 16., 1860 München, auf den 14. der Tabelle, Erzgebirge Aue, trifft. Das Gespann komplettieren Fabian Maibaum (SRA2, Hagen) und Tobias Endriß (4.OF, Göppingen).

Bundesligastadien für Bandurski und Waschitzki

Samstag 14 Uhr: Das ist die Anstoßzeit in der Regionalliga West. Für Bastian Lang nichts ungewöhnliches. An diesem Wochenende unterstützt in dieser Spielklasse Regionalliganeuling Martin Ulankiewicz (Oberhausen) bei der Partie zwischen Viktoria Köln und der TSG Sprockhövel. Der erste Assistent ist Sven Heinrichs (M’gladbach).

Zeitgleich und in gleicher Spielklasse streift sich auch Torsten Schwerdtfeger (Bild, mitte) sein Trikot über. Dustin Sikorski (Kamp-Lintfort) ist Spielleiter zwischen Alemannia Aachen und Borussia Dortmunds U23. Torsten und Jörg Jörissen (Hürth) stehen an den Linien.

Doppeleinsatz für Schwerdtfeger

Eine Liga tiefer kommt Torsten am Sonntag zu seinem zweiten Einsatz an diesem Wochenende. Das Spiel zwischen den abstiegsgefährdeten Vereinen TSV Meerbusch und Cronenberger SC steht unter seiner Leitung. Mit dabei sind Thibaut Scheer und Jakub Grochowicz.

Gleich drei Spiele stehen für den Kreis Essen in der Landesliga an. Die kürzeste Anreise hat dabei Daniel Schierok. Unter seinen Augen duellieren sich die U23 von Rot-Weiß Oberhausen und der VfL Repelen. Daniels Assistenten heißen Thomas Krüger und Nico Burkowski.

Ebenfalls in Oberhausen pfeift Dominik Meithner assistiert von Fabian Meißner und Johannes Alberts. Hier trifft Arminia Klosterhardt auf den SV Straelen.

Bartsch, Meithner und Schierok in der Landesliga

Thiemo Bartsch fährt gemeinsam mit seinem etatmäßigen Gespann um Stephan Menze und Patrick van Triel nach Viersen. Dort trifft der heimische Vsf Amern auf den 1. FC Mohnheim.

Nun der Blick in die Bezirksliga, wo Nico Schakowski zur Pfeife greifen wird. Er wurde von Ansetzer Martin Bur am Orde mit dem Aufeinandertreffen zwischen dem MSV Düsseldorf und dem TuS Grevenbroich beauftragt.

Cedrik Pelka steht in seiner zweiten Bezirksligasaison, in der er nun sein zweites Saisonspiel macht. In diesem Spiel empfängt TuRU Düsseldorf II die DJK Neuss-Gnadental.

Der dritte Nachwuchsmann im Bunde ist Henrik Adolphs. Er bewacht das Geschehen zwischen Vatan Spor Solingen und Grün-Weiß Wuppertal.

Derby für Achim Schneider in Wuppertal

Das letzte Bezirksligaspiel hat Achim Schneider ergattert. Er kommt zu einem Derby, das sogar mit Gespann geleitet wird. Der TSV Ronsdorf empfängt den ASV Wuppertal. Achims Assistenten heißen Kai Haase und Jan Heuer.

Die Kreisliga A-Ansetzungen können hier (Nord/Süd) nachgelesen werden.

Allen angesetzten Schiedsrichtern viel Erfolg bei ihren Spielleitungen!