Nachdem bereits in der Vorwoche die Qualirunde zur Hallenstadtmeisterschaft gespielt wurde, geht es an diesem Wochenende in die Vorrunde. Sowohl in Werden als auch in Bergeborbeck wird gegen das Leder getreten. 14 Schiedsrichter kommen dabei an den kommenden beiden Tagen zum Einsatz!

Halle Werden, Samstag

Beginnen wir in der Halle Werden (Im Löwental 35, 45239 Essen) wo die Gruppen 1 und 2 am Samstagmorgen bereits um 10.30 Uhr das Hallenparkett betreten werden. In Gruppe 1 duellieren sich die Tgd. Essen-West, Adler-Union Frintrop, ESG 99/06 und BV Altenessen. Die zweite Gruppe beinhaltet folgende Teams: ESC Rellinghausen, VfB Nord, SC Phoenix und Yurdum Spor. Schiedsrichter dieser beiden Gruppen sind Lukas Luthe und Michael Müller.

Um 14.30 Uhr folgen dann die nächsten beiden Gruppen, zum einen bestehend aus dem Vogelheimer SV, NK Croatia, dem SV Borbeck und TuSEM sowie aus Blau-Gelb Überruhr, DJK Dellwig 10, den Ballfreunden Bergeborbeck und den Playhouse Kickers. Diese Schicht teilen sich Thibaut Scheer und Kai Gohlke.

Die Gruppen 5 und 6 starten dann um 18 Uhr im Löwental unter der Leitung von Johannes Alberts und Fabian Slomka. Unter ihren Augen spielen in der einen Gruppe der Heisinger SV, Teutonia Überruhr, der VfL Kupferdreh sowie der Essener FC. Die andere Gruppe bilden Werden 80, Katernberg 19, der FC Karnap und die Sf Altenessen 18.

Halle Bergeborbeck, Samstag

Am Samstag wird nicht nur in Werden sondern auch in Bergeborbeck (Friedrich-Lange-Straße 15, 45356 Essen) gespielt. Die erste Schicht beginnt um 13 Uhr. Dabei besteht die Gruppe 7 aus AL-ARZ Libanon, dem SV Burgaltendorf, dem SV Isinger und dem FC Saloniki. In Gruppe 8 treffen TuS West 81, der VfB Frohnhausen, Türkiyemspor und TuS Helene aufeinander. Hier werden Jose Joao und Patrick Reuwener zur Pfeife greifen.

Es folgt um 17 Uhr die letzte Samstagsschicht. Francine Poschmann und Dominik Meithner pfeifen zusammen die Gruppen 9 und 10 in denen sich der FC Kray, ETB SW, TuRa 86, der Bader SV und RuWa Dellwig sowie die Sf Niederwenigern, Fortuna Bredeney, SC Werden-Heidhausen und Blau-Weiß Mintard gegenüberstehen.

Halle Bergeborbeck, Sonntag

Blicken wir zum Sonntag, an dem nur in Bergeborbeck gespielt wird. Bereits um 11 Uhr greifen auch Daniel Schierok und Cedrik Pelka ins Turnier ein. Die beiden leiten die Spiele einer 5er-Gruppe bestehend aus dem SC Frintrop, der SpVg. Schonnebeck, TuS 84/10, TuS Holsterhausen und der DJK SG Altenessen.

Die letzten Spiele um die Teilnahme an der Zwischenrunde werden dann am Sonntag ab 15 Uhr gespielt. In der Gruppe 12 stehen sich die SG „Ku-By“, SuS Haarzopf, SG Schönebeck und der Gehörlosen TSV gegenüber, während in der Gruppe 13 Kray 04, DJK Winfried Kray, der FC Stoppenberg und der ESC Preußen aufeinadertreffen. Thiemo Bartsch und Stephan Menze sind hier die Pfeifenmänner!

Allen angesetzten Referees viel Erfolg in der Halle!