Der Winter kommt langsam aber sicher und auch auf den Fußballplätzen sinken die Temperaturen immer weiter. Nichtsdestotrotz sind auch an diesem Wochenende wieder viele Essener Schiedsrichter im Einsatz.

Zwei Essener auf DFB-Ebene

Den Anfang machen unsere beiden Spitzenmänner, sogar in der gleichen Liga. Schon am Freitagabend stand Sven Waschitzki gemeinsam mit seinen Assistenten Mike Pickel und Frederick Assmuth bei der Arminia aus Bielefeld auf dem Platz. Zu Gast war dort Eintracht Braunschweig, vierter Offizieller war Benjamin Bläser.

In der gleichen Liga kam auch Christian Bandurski zu einem Einsatz, allerdings mit einer etwas kürzeren Anreise. Als Assistent von Guido Winkmann reiste Christian zusammen mit Arno Blos (SRA1) nach Bochum, wo der VfL die SpVgg Greuther Fürth empfing (4Off: Tim Skorszyk).

Zwei Spielklassen darunter, in der Regionalliga West, und ebenfalls am Freitagabend war KSO Torsten Schwerdtfeger im Einsatz. Die Gastmannschaft des SC Wiedenbrück konnte sich mit einem 0:2-Sieg gegen SV Rödinghausen durchsetzen. Schiedsrichter der Partie war Florian Heien, als erster Assistent stand Andre Berger an den Bänken.

Drei Essener Gespanne in der Landesliga

Die Oberliga Niederrhein kommt an diesem Wochenende ohne Essener Beteiligung, dafür sind gleich drei Gespanne aus unserem Kreis in der Landesliga unterwegs.

Den Anfang in dieser Liga macht am Sonntag um 14:30 Uhr Oberliga-Schiedsrichterin Caroline Schwerdtfeger. Mit SF Hamborn und dem PSV Wesel-Lackhausen stehen sich zwei Teams gegenüber, die beide nur wenige Punkte von der Abstiegszone entfernt sind. An den Linien stehen hier Thomas Krüger und Fynn Tonscheidt.

Eine halbe Stunde später pfeift Dominik Meithner sein Landesliga-Spiel an. Es tritt an: SSVg Heiligenhaus, derzeit auf dem achten Tabellenplatz, gegen VFL Benrath, den Vorletzten der Liga. Seine Assistenten sind Nico Neuhaus und Fabian Meißner.

Ein Spiel mit besonders großem Punkteabstand steht für Sonntg im Kalender von KSO Torsten Schwerdtfeger. Mit dem FC Remscheid ist das Schlusslicht der Landesliga Gruppe 1 zu Gast beim SC Velbert, der bisher auf dem dritten Platz steht. Torsten wird von Lukas Luthe und Christian Schwerdtfeger unterstützt.

Bezirksliga setzt auf Essener Schiris

In den Bezirksligen am Niederrhein sind gleich fünf Essener Schiedsrichter auf den Plätzen unterwegs.

Los geht es um 13:00 Uhr mit der Partie VfB Hilden gegen SG Benrath-Hassels. Schiedsrichter an der Sportanlage Hoffeldstraße ist Nico Schakowski.

Um 14:30 Uhr steht für Michael Müller ein Lokalderby auf dem Programm. Mit SV Rot-Weiss Mülheim und dem 1. FC Mülheim treten zwei Mannschaften gegeneinander an, deren Plätze nicht einmal zehn Minuten voneinander entfernt liegen.

Weiter geht es um 15:15 Uhr für Carsten Schmitz. Am Sportplatz Höferhof treffen der TV Dabringhausen und der TSV Union Wuppertal aufeinander. Es spielt also der Dreizehnte gegen den Fünfzehnten der Tabelle.

Um 15:30 ist dann auch Fabian Slomka noch mit einem Bezirksliga-Spiel betraut. Er leitet das Spiel Lohausener SV gegen SSV Berghausen.

Zwar war es das in den Bezirksligen der Herren, aber auch in der Frauen-Bezirksliga sind wir am Sonntag vertreten. Leonie Kohaus kommt um 13:00 in dieser Liga zum Einsatz. Der TS Rahm ist dann bei SuS Niederbonsfeld zu Gast.

Die Spiele der Kreisliga A finden Sie hier für den Norden und hier für den Süden.

Wir wünschen allen Angesetzten Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern viel Erfolg!