ETB empfängt am Sonntag Schonnebeck. Mit dabei sind zwei Assistenten aus Essen. Einer steht auch in der Bundesliga an der Linie. Unsere aktuelle Spieltagsvorschau.

Sven Waschitzki unterstützt Daniel Schlager, zusammen mit Mark Borsch. In der 1. Bundesliga spielen die Hertha BSC und der ganz stark abstiegsbedrohte VfB Stuttgart gegeneinander.

Noch ein Essener Schiedsrichter steht am Sonntag an der Linie: Christian Bandurski ist dabei beim Aufeinandertreffen der SpVgg Greuther Fürth und  dem 1. FC Köln, die gute Chancen auf einen direkten Aufstieg haben. Guido Winkmanm pfeift, Arno Blos steht an der anderen Seitenlinie.

Derby am Uhlenkrug

In der Oberliga wird es im Essener Fußball besonders spannend. Am Uhlenkrug kämpft der ETB theoretisch immer noch gegen den Abstieg, obwohl sie mittlerweile fünf Punkte Vorsprung aufgebaut haben. Momentan stehen sie auf dem 13. Tabellenplatz. Die SpVgg. Schonnebeck hat nur zwei Punkte mehr. Der Schiedsrichter Alexander Busse kommt zwar aus Solingen, die Assistenten sind aber Schiedsrichter aus Essen: Daniel Schierok (Foto Mitte) und Patrick van Triel. Anstoß ist um 15 Uhr.

Gleichzeitig starten auch Torsten Schwerdtfeger, Thibaut Scheer, Erdem Sendur, SC Union Nettetal und der 1. FC Bocholt in das Spiel.

Der FSV Duisburg ist faktisch schon abgestiegen. Gegen den fünften der Tabelle vom SSVG Velbert wird es deshalb nicht einfacher. Bastian Lang, Cedrik Pelka und Thomas Krüger beobachten ab 15.30 Uhr das Aufeinandertreffen.

Es geht um Platz 1

In der Landesliga beginnt der Einsatz schon am Samstag für Dominik Meithner, Fabian Meißner und Malte Lüttenberg: TSV Meerbusch II spielt gegen den 1. FC Mönchengladbach. Die Gäste sind aktuell Dritter mit 69 Punkten, könnten sich mit einem Sieg kurzfristig an die Spitze setzen. Allerdings hat…

… der Cronenberger SC als Zweiter mit 71 Punkten das selbe Ziel. Sie empfangen den FC Remscheid, aktuell auf dem zehnten Platz. Das Gespann wird hier gebildet von Fynn Tonscheidt, Nico Neuhaus und Norman Rossow. Erster ist übrigens TVD Velbert mit 72 Punkten.

Nico Schakowski fährt am Samstag zum TSV Eller in die Bezirksliga Gruppe 1. Ab 15 Uhr spielen sie gegen ihre Rivalen vom SC Büderich 02.

Fünf Mann, drei Spiele

In der Gruppe 2 sind fünf Essener Schiedsrichter unterwegs. Drei davon gleichzeitig bei einem Spiel: SV DITIB Solingen gegen den ASV Mettmann. Die Unparteiischen heißen Oguz Öztas, Pascal Heyda und Olsencan Erdogan. Anstoß ist um 15 Uhr.

Landesligamann Wassim Jaouhar reist alleine zum Bezirksligaspiel: ASV Wuppertal spielt gegen den SC Radevormwald.

Um 15.15 Uhr kommt einer unserer wohl erfahrensten Kollegen zum Einsatz. Michael Müller überwacht das Aufeinandertreffen des HSV Langenfeld und der Zweitvertretung der Sportfreunde Baumberg.

Wahrsagen im Internet

Bereits jetzt schon ein kleiner Ausblick auf Mittwoch. Da ist wieder ein Gespann unterwegs: Fabian Slomka (Foto rechts) hat seine Assistenten Norman Rossow und Marcel Miarka dabei. Zusammen fahren sie zum DITIB Solingen, der den SV Wermelskirchen empfängt. Laut www.fussball.de steht anscheinend jetzt schon fest, dass 250 Zuschauer kommen werden. Was aber wirklich schon feststeht, ist die Anstosszeit: 18.30 Uhr.

In der Kreisliga A erwartet Achim Schneider ein echter Krimi. Tgd. Essen West hat nur drei Punkte Abstand zum Abstiegs-Relegationsplatz. Die SG Schönebeck liegt nur fünf Punkte hinter Tabellenführer Katernberg. Für beide Mannschaften könnte das Spiel richtungsweisend sein im Saisonendspurt.

Auch in der Kreisliga B müssen noch einige Entscheidungen fallen. Der SC Tükyiemspor II ist zwar schon so gut wie abgestiegen, aber Al-Arz Libanon kann sich noch von seinem Abstiegsplatz retten, weil es unten in der Tabelle so eng ist. Michael Kazmierczak pfeift um 13 Uhr zum Anstoß.

Wir wünschen allen Schiris viel Erfolg!