Am Mittwoch spielen die Werkstätten für Menschen mit Behinderung um die NRW-Meisterschaft. Der Sieger darf im September bei der Deutschen Meisterschaft antreten.

Mit dabei sind Essener Schiedsrichter. Die Endrunde wird nämlich auf der BSA Überruhr ausgetragen. Manfred Grabinski, Siggi Bayer und Frank Kersten werden an dem Tag zur Pfeife greifen, wenn sich die zehn übrig gebliebenen Mannschaften aus dem ganzen Bundesland messen. Los geht es um 10 Uhr.

Die Turnierleitung übernehmen übrigens mit Thomas Pelka und Norbert Kluge. Auf dem Titelfoto sind übrigens unsere Schiris aus der Zwischenrunde zu sehen.