Der Preußen Cup geht nach über zwei Wochen zu Ende. Am Samstag wird der Sieger ausgespielt. Unsere aktuelle Turniervorschau.

Das größte Vorbereitungsturnier in Essen sucht jetzt seinen Sieger. An diesem Samstag kämpfen die Mannschaften um die ersten vier Plätze – und das damit verbundene Preisgeld. Allein der Sieger bekommt 4000 Euro Preisgeld. Die Spiele dürften also ziemlich spannend werden. Die Essener Schiedsrichter sind wieder im Einsatz.

Gespielt wird ab 13 Uhr

Im Spiel um Platz 3 stehen sich der Bezirksligist Vogelheimer SV und der A-Ligist VFB Frohnhausen II gegenüber. Wassim Jaouhar (Foto Mitte) ist der Unparteiische, der von Alexander Paßerah und Alexander Portnov an den Linien unterstützt wird. Anstoß ist um 13 Uhr.

Im Finale tritt dann die erste Mannschaft vom VFB Frohnhausen an. Die Landesligisten spielen gegen die Bezirksligisten vom TuS Essen-West 81. Maik Henkies, Malte Lüttenberg und Patrick van Triel bilden das Schiedsrichtergespann. Das Finale startet um 15.15 Uhr.

Die „Erste“ der Frohnhauser konnten sich in einem sehr spannenden Halbfinale mit 3:2 gegen die Vogelheimer durchsetzen. Das andere Halbfinale endete mit 4:1 recht deutlich.

Wir wünschen allen Beteiligten an diesem Samstag viel Spaß an der Seumannstraße!