Auch an diesem Wochenende wollen wir einen Blick über die Sportplätze des Niederrheins und in die Bundesligastadien werfen und gucken, wo die Essener Schiedsrichter diesmal im Einsatz sind.

Beginnen wir in Deutschlands Fußballbeletage, wo Christian Bandurski am Samstag um 15.30 Uhr als 4. Offizieller zum Einsatz kommt. Beim Niedersachsenderby zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 unterstützt er das bayerische Gespann um Benjamin Cortus, Florian Badstübner und Christian Leicher. Die Videoassistenten sind hier Markus Schmidt und Alexander Sather.

Zwei Ligen tiefer und einen Tag später greift unser zweiter DFB-Mann ebenfalls bei einem rein niedersächsischen Duell zur Pfeife. Tabellenführer VfL Osnabrück empfängt unter Leitung von Sven Waschitzki Kellerkind Eintracht Braunschweig. Sven stehen Niklas Dardenne und Jörn Schäfer zur Seite.

Schierok mit Landesligaderby

Aber auch im nichtbezahlten Fußball geht’s für unsere Schiris auf den grünen Rasen. Maik Henkies, Lukas Luthe und Fabian Meißner leiten gemeinsam das Oberligaspiel zwischen den abstiegsbedrohten Teams des VfB Speldorf und des VfB Hilden. Anstoß ist Sonntag um 15 Uhr in Mülheim.

In der Landesliga geht es für Thibaut Scheer (Foto rechts) und sein Team ins altehrwürdige Röntgenstadion. Dort empfängt der einstige Zweitligist FC Remscheid den 1. FC Mönchengladbach. An den Linie kann Thibaut mit Stefan Heuer und Sebastian Frank auf viel Erfahrung setzen.

Die gleiche Spielklasse kann auch Daniel Schierok als seine höchste bezeichnen. Er ist Referee des Oberhausener Derbys zwischen den Sportfreunden Königshardt und Arminia Klosterhardt. Zwischen beiden Sportanlage liegen nicht mal fünf Kilometer Entfernung. Daniel wird von Patrick van Triel und Normann Rossow assistiert.

Sieben Einsätze in der Bezirksliga

Die Bezirksliga ist an diesem Wochenende gespickt mit Essener Schiedsrichtern. Zum ehemaligen Verbandsligisten 1. FC Wülfrath fährt Michael Müller zusammen mit Leonie Kohaus und Marc Kühn. Die Gastmannschaft ist der SC Reusrath aus Langenfeld.

Unweit entfernt befindet sich die Sportanlage des ASV Mettmann, der den TSV Aufderhöhe empfängt. Landesliga-Mann Cedrik Pelka wird hier von Jakub Grochowicz und Alae Eddine Sanaa begleitet.

Ebenfalls im Gespann wird die Partie zwischen dem SC Sonnborn und Ayyildiz Remscheid geleitet. Nico Neuhaus, Pascal Heyda und Richard Reusmann heißen hier die Männer in schwarz.

Ohne Assistenten, dafür umso weiter muss Nico Schakowski am Sonntag fahren. Im über 70 Kilometer entfernten Radevormwald empfängt der heimische SC den SV Wermelskirchen.

Bruder Kai Schakowski reist in die andere Richtung um die Partie zwischen der DJK Neuss-Gnadental und und dem VfB Hilden II zu betreuen.

Kaderschiedsrichter Malte Lüttenberg (Foto mitte) ist ebenfalls in der Bezirksliga im Einsatz und dort Spielleiter des Aufeinandertreffens zwischen dem FC Büderich und Schwarz-Weiß Düsseldorf.

Den Abschluss macht Carsten Schmitz, der im Düsseldorfer Südosten das Stadtduell zwischen dem TSV Eller und dem Lohausener SV pfeift.

Spitzenspiel in der Kreisliga A

In der A-Liga im Süden kommt es zum absoluten Spitzenspiel. Tabellenführer SC Werden-Heidhausen gastiert um 15.15 Uhr beim -zweiten FSV Kettwig. Mit Muhammed Gündüz ist einer unserer aktuellen Oberligabeobachter angesetzt.

Allen Schiedsrichtern viel Erfolg bei ihren Spielleitungen!